Grüne Träume – die besten Pflanzen-Tipps fürs Schlafzimmer

Grüne Träume – die besten Pflanzen-Tipps fürs Schlafzimmer

Den grünen Daumen in der ganzen Wohnung ausleben – das ist nicht erst seit Corona angesagt. Doch während es in Wohn- oder Esszimmer recht einfach ist, für mehr Grün zu sorgen, kann das Schlafzimmer schon eine größere Herausforderung darstellen. Wir verraten dir, wie du dein Reich der Träume in eine grüne Oase verwandelst.

Gutes Klima: Das brauchen Pflanzen

Pflanzen im Schlafzimmer sorgen für eine schöne Atmosphäre – und verbessern dabei noch das Raumklima. Doch es gibt auch einiges zu beachten, wenn du grüne Mitbewohner bei dir einziehen lässt.

Denn Zimmerpflanzen gedeihen am besten zwischen 16 und 20°C – zu starkes Heizen gefällt ihnen also nicht so gut. Außerdem solltest du sie nicht zu häufig gießen. Dabei kann Schimmel entstehen, den du im Schlafzimmer unbedingt vermeiden solltest.

Tipp: Untertöpfe und Tonerde helfen dir dabei, die Pflanzen nicht zu überwässern.

Schlaf schön: Diese Pflanzen duften dich in den Schlaf

Lavendelkissen oder Öle zum Einschlafen sind beliebt. Doch wie wäre es, sich stattdessen direkt wohlriechende Pflanzen ins Schlafzimmer zu holen? Wer unter Allergien leidet oder zu Kopfschmerzen neigt, sollte hier vorsichtig sein.

Allen anderen stehen schier unendliche Möglichkeiten offen: Duftpflanzen sind ein natürlicher Weg in einen guten Schlaf. Ideal sind hier zum Beispiel Lavendel, Gardenien oder Jasmin. All diesen Düften werden beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften nachgesagt. Probier es einfach mal aus!

Wir fühlen uns wohl: 5 Pflanzen für das Schlafzimmer

Aufgrund der besonderen Anforderungen an Pflanzen im Schlafzimmer ist nicht jedes Grünzeug geeignet, das Schlafgemach mit dir zu teilen. Dennoch gibt es einige Pflanzen, die genau dort eine hervorragende Figur abgeben. Dazu gehören zum Beispiel Aloe Vera, Bogenhanf und Yucca-Palmen. Die drei produzieren auch nachts Sauerstoff – und sorgen so für ein tolles Schlaf-Klima.

Toll sehen auch Gummibäume, Efeututen oder eine Monstera im Schlafzimmer aus. Grünlilien und Drachenbäume fühlen sich dort ebenfalls wohl. All diese Pflanzen machen deinen Rückzugs- zu einem wirklichen Wohlfühlort. Obendrein sind sie nicht allzu pflegeintensiv.

Eine Platzfrage? So außergewöhnlich integrierst du Pflanzen ins Schlafzimmer

Blümchen auf dem Fensterbrett und eine Palme in der Ecke: Viele „klassische“ Wege, Pflanzen in dein Zuhause zu integrieren, gestalten sich im Schlafzimmer schwierig. Denn gerade dort ist die Platzausnutzung durch Bett und Schrank enorm.

Doch es gibt viele gute Wege, wie du kreativ werden kannst. Im Boho-Chic kommt eine tolle Idee daher: Wie wäre es mit einer Blumenampel, die du von der Decke hängst und so luftig-leicht mehr Grün in dein Schlafgemach bringst?

Für kreative Köpfe gibt es eine weitere tolle Idee: Mithilfe von Kunstpflanzen oder ganzen Pflanzen-Platten machst du eine Wand in deinem Schlafzimmer zum grünen Blickfang. Mit Montagekleber befestigst du das Grün an der Wand und schaffst so einen wahren Blickfang. Und wenn du gar keinen grünen Daumen hast, sind Kunstpflanzen sowieso immer eine tolle Alternative – nur das Abstauben darfst du dann nicht vergessen.

Verwandte Beiträge

Alles in Ordnung! – Geschickt und schön verstauen

Alles in Ordnung! – Geschickt und schön verstauen

Klein, aber fein: 5 Tipps für dein Balkon Make-over

Klein, aber fein: 5 Tipps für dein Balkon Make-over

Möbel für die Kleinsten: So gelingt das Kinderzimmer-Einrichten!

Möbel für die Kleinsten: So gelingt das Kinderzimmer-Einrichten!

Feiertage zu Hause – 3 Tipps für blitzschnelle Interior-Verwandlungen

Feiertage zu Hause – 3 Tipps für blitzschnelle Interior-Verwandlungen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.