Achtung, Sonne: Möbel und Sonneneinstrahlung – das musst du wissen

Achtung, Sonne: Möbel und Sonneneinstrahlung – das musst du wissen

Sonne satt – ohne Schutz ist das nicht nur für die menschliche Haut eine Herausforderung. Auch auf Massivholzmöbel haben die im Sonnenlicht enthaltenen UV-Strahlen eine Auswirkung. Lies hier, was Sonneneinstrahlung mit Holz macht und wie du unschöne Verfärbungen vermeiden kannst.

Sonnenstrahlung auf Möbel: Verfärbungen als Ergebnis

Durch direkte Sonneneinstrahlung ändern sich Holzoberflächen mit der Zeit.

Sonnenlicht enthält UV-Strahlen, die nicht nur die menschliche Haut bräunen. UV-Strahlung wirkt sich auch auf die Farbe von Holz aus. Sind Holzmöbel der Sonneneinstrahlung ausgesetzt, verändern sie ihre Farbgebung. Dabei fällt die Farbveränderung in der Regel immer nach demselben Muster aus:

  • Dunkle Hölzer verblassen
  • Helle Hölzer dunkeln nach

Wie genau das „Nachdunkeln“ aussieht, hängt von der jeweiligen Holzart ab. Hölzer wie Buche und Akazie entwickeln eine natürliche rötliche Patina. Eiche und Fichte gehen ins dunklere Ocker. Dass ein Möbelstück aus Holz also mit der Zeit seine Farbe verändert, ist ganz normal und macht den Charme von Massivmöbeln aus. Sinnvoll ist es dennoch, einseitige Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Vorsicht im Sommer: Einseitige Sonneneinstrahlung

Fällt Sonnenlicht über Jahre hinweg einseitig auf Möbel ein, kann die Oberfläche fleckig werden. Die Stellen des Möbelstücks, die lange Zeit intensiver UV-Strahlung ausgesetzt sind, verändern ihre Farbe schneller als die Teile, die nicht in der Sonne stehen. Um eine unregelmäßige Verfärbung zu vermeiden, sind drei Dinge wichtig:

1. Sonne vermeiden

Schon bei der Positionierung von Holzmöbeln ist es sinnvoll, die Sonneneinstrahlung im Blick zu behalten. Achte daher bei deiner Interior-Planung darauf, deine liebste Massivholz-Kommode nicht an die Süd-Fenster deines Zuhauses zu stellen, sodass die Mittagssonne jeden Tag mehrere Stunden auf dem Möbel liegt.

2. Sonne ausschließen

Gerade im Sommer ist es daher wichtig, Beschattungsmöglichkeiten zu nutzen: Ob Vorhang, Rollo oder Jalousie – alles, was die direkte Sonne abhält, ist erlaubt und sinnvoll. Gerade, wenn die Sonne nur auf Teile eines Möbelstücks scheint.

3. UV-Schutz von außen

Eine weitere Möglichkeit, um Holzmöbel vor Verfärbung durch Sonnenlicht zu schützen, sind UV-Schutz-Öle. Solche Öle enthalten Weiß-Pigmente, die die Sonnenstrahlung reflektieren. Dadurch dunkelt das Holz etwas weniger bzw. langsamer nach. Nicht zu unterschätzen ist aber der Weiß-Anteil im Öl, der dem Holz eine hellere Färbung gibt und somit die Optik eines Möbelstücks langfristig verändert.

Verwandte Beiträge

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Holzwürmer entfernen

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Holzwürmer entfernen

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Kratzer entfernen

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Kratzer entfernen

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Flecken entfernen

Erste Hilfe Tipps und Tricks für Massivmöbel von Schreinermeister Hubert – Flecken entfernen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.