Matratzen

Matratzen sind wichtig für einen erholsamen Schlaf: Wenn Ihre Matratze bequem ist, dann wachen Sie am Morgen erholt auf. Deshalb ist es wichtig, nicht nur in ein stabiles Bett und einen hochwertigen Lattenrost, sondern gerade auch in eine gute Matratze zu investieren, zum Beispiel aus Kaltschaum. Diese begleitet Sie über viele Jahre – setzen Sie deshalb von Anfang an auf Qualität. Kaufen Sie Ihre hochwertige Matratze bei Massivmoebel24!

Matratzen: Setzen Sie auf Qualität

Wenn es um guten Schlaf geht, dann spielt vor allem ein Faktor eine wichtige Rolle: Die richtige Matratze. Ein Massivholzbett und ein hochwertiger Lattenrost sind zwar eine gute Basis – das Hauptaugenmerk sollte aber der Matratze liegen.

Beim Material können Sie sich zwischen verschiedenen Möglichkeiten entscheiden: So gibt es zum Beispiel Matratzen aus Komfortschaum oder Kaltschaum. Einige Matratzen haben außerdem einen Taschenfederkern mit eingestepptem Soft-Touch-Schaum. Die Taschenfederkernmatratzen besitzen in ihrem Inneren – wie Federkernmatratzen auch – Metallfedern. Die Besonderheit liegt jedoch darin, dass die Federn von Stofftaschen umgeben sind. Hier ist absoluter Liegekomfort garantiert!

Zudem besitzen einige Matratzen eine Punktelastizität. Diese geben punktuell nach – das heißt, nur an den Stellen, an denen der Körper aufliegt, kann er tiefer in die Matratze einsinken. So werden vor allem Schultern und Becken entlastet. Matratzen mit Punktelastizität sind vor allem für Seitenschläfer empfehlenswert, doch auch für Rückenschläfer sind sie geeignet. Bauchschläfer präferieren hingegen oft flächenelastische Matratzen, bei denen der Körper großflächig einsinkt.

Die meisten Schaumstoffmatratzen beziehungsweise Kaltschaummatratzen sowie Latexmatratzen haben in der Regel eine hohe Punktelastizität. Doch auch einige Federkernmatratzen und Taschenfederkernmatratzen sind punktelastisch – Sie sollten sich also im Vorfeld überlegen, wie Ihre Schlafgewohnheiten aussehen: Was ist Ihre bevorzugte Schlafposition, wie sind Ihre individuellen Liegeeigenschaften? Anhand dessen können Sie dann die richtige Entscheidung treffen.

Matratzen-Härtegrad je nach Körperbau auswählen

Wenn Sie eine Matratze kaufen ist es wichtig, dass Sie auf deren Härtegrad bei den unterschiedlichen Matratzenarten achten. Denn nicht jeder Härtegrad ist auch für jede Person und jeden Körper gleichermaßen geeignet. So ist beispielsweise Härtegrad H2 nur bis zu einem Körpergewicht von 90 kg empfehlenswert.

Einige hochwertige Matratzen verfügen außerdem über ein sogenanntes Klimaband: Das ist ein bestimmtes Gewebe an den Außenseiten der Matratze, das besonders atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist – ideal für alle, die beim Schlafen viel schwitzen. Durch das Klimaband wird die Matratze besser durchlüftet, sodass sich weniger Feuchtigkeit darin stauen kann. Dadurch bietet die Matratze Schimmel und Bakterien weniger Nährboden.

Hygienische Matratzen dank waschbarem Überzug

Nicht nur eine gute Durchlüftung sorgt bei Ihrer Schaumstoffmatratze oder Federkernmatratze für mehr Hygiene: Es ist auch empfehlenswert, wenn die Matratze über einen Bezug verfügt, der waschbar ist. Weichen Komfort und Hygiene bietet zum Beispiel ein Matratzenbezug aus Doppeljersey.

Ebenfalls von Vorteil sind Wendelaschen, mithilfe derer Sie Ihre Matratze hin und wieder umdrehen können – so verhindern Sie, dass sich „Liegekuhlen“ bilden. Diese entstehen oft im Bereich der Schultern oder im Beckenbereich und sorgen dafür, dass Sie immer wieder in eine ähnliche Position rutschen. Dies kann zu Rückenschmerzen oder Verspannungen führen. Regelmäßiges Drehen der Matratze hilft also, Ihren Schlafkomfort beizubehalten – unabhängig davon, ob es sich um eine Kaltschaummatratze, eine Matratze mit Federkern oder um Schaumstoffmatratzen handelt.

Kaltschaum hat sich bei Allergikern besonders bewährt

Besonders Allergiker müssen bei ihrer Matratze auf Hygiene achten. Denn es gilt, Hausstaubmilben keinen guten Nährboden zu bieten. Wer unter einer Hausstauballergie leidet, sollte deshalb zu einer Schaummatratze, beispielsweise aus Kaltschaum, greifen. Gerade Kaltschaummatratzen sind besonders atmungsaktiv und verhindern dadurch eine Ansammlung von Feuchtigkeit. Dadurch entsteht kaum Nährboden für Hausstaubmilben. Zusätzlich sollten Allergiker auf einen milbendichten, bei mindestens 60 Grad waschbaren Bezug für Matratze und Bettwäsche setzen.

Unsere hochwertigen Matratzen aus Schaumstoff oder mit Federkern gibt es in vielen verschiedenen Größen – für ein Einzelbett genauso wie für ein Doppelbett. Sie haben also die Wahl: Ganz egal, in welcher Größe Sie die Matratze benötigen – bei Massivmoebel24 finden Sie Kaltschaummatratzen, Federkernmatratzen und weitere Matratzenarten, die perfekt auf Ihren Körper, Ihre Wirbelsäule und die verschiedenen Liegezonen abgestimmt sind.

Sortierung
Preis von bis
Breite (in cm)
Tiefe (in cm)
Höhe (in cm)
Farbe
Serien
    Zeige 1 bis 19 (von insgesamt 19 Artikeln)
    • Seiten:
    • 1
    Zeige 1 bis 19 (von insgesamt 19 Artikeln)
    • Seiten:
    • 1

    Matratzen sind wichtig für einen erholsamen Schlaf: Wenn Ihre Matratze bequem ist, dann wachen Sie am Morgen erholt auf. Deshalb ist es wichtig, nicht nur in ein stabiles Bett und einen hochwertigen Lattenrost, sondern gerade auch in eine gute Matratze zu investieren, zum Beispiel aus Kaltschaum. Diese begleitet Sie über viele Jahre – setzen Sie deshalb von Anfang an auf Qualität. Kaufen Sie Ihre hochwertige Matratze bei Massivmoebel24!

    Matratzen: Setzen Sie auf Qualität

    Wenn es um guten Schlaf geht, dann spielt vor allem ein Faktor eine wichtige Rolle: Die richtige Matratze. Ein Massivholzbett und ein hochwertiger Lattenrost sind zwar eine gute Basis – das Hauptaugenmerk sollte aber der Matratze liegen.

    Beim Material können Sie sich zwischen verschiedenen Möglichkeiten entscheiden: So gibt es zum Beispiel Matratzen aus Komfortschaum oder Kaltschaum. Einige Matratzen haben außerdem einen Taschenfederkern mit eingestepptem Soft-Touch-Schaum. Die Taschenfederkernmatratzen besitzen in ihrem Inneren – wie Federkernmatratzen auch – Metallfedern. Die Besonderheit liegt jedoch darin, dass die Federn von Stofftaschen umgeben sind. Hier ist absoluter Liegekomfort garantiert!

    Zudem besitzen einige Matratzen eine Punktelastizität. Diese geben punktuell nach – das heißt, nur an den Stellen, an denen der Körper aufliegt, kann er tiefer in die Matratze einsinken. So werden vor allem Schultern und Becken entlastet. Matratzen mit Punktelastizität sind vor allem für Seitenschläfer empfehlenswert, doch auch für Rückenschläfer sind sie geeignet. Bauchschläfer präferieren hingegen oft flächenelastische Matratzen, bei denen der Körper großflächig einsinkt.

    Die meisten Schaumstoffmatratzen beziehungsweise Kaltschaummatratzen sowie Latexmatratzen haben in der Regel eine hohe Punktelastizität. Doch auch einige Federkernmatratzen und Taschenfederkernmatratzen sind punktelastisch – Sie sollten sich also im Vorfeld überlegen, wie Ihre Schlafgewohnheiten aussehen: Was ist Ihre bevorzugte Schlafposition, wie sind Ihre individuellen Liegeeigenschaften? Anhand dessen können Sie dann die richtige Entscheidung treffen.

    Matratzen-Härtegrad je nach Körperbau auswählen

    Wenn Sie eine Matratze kaufen ist es wichtig, dass Sie auf deren Härtegrad bei den unterschiedlichen Matratzenarten achten. Denn nicht jeder Härtegrad ist auch für jede Person und jeden Körper gleichermaßen geeignet. So ist beispielsweise Härtegrad H2 nur bis zu einem Körpergewicht von 90 kg empfehlenswert.

    Einige hochwertige Matratzen verfügen außerdem über ein sogenanntes Klimaband: Das ist ein bestimmtes Gewebe an den Außenseiten der Matratze, das besonders atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist – ideal für alle, die beim Schlafen viel schwitzen. Durch das Klimaband wird die Matratze besser durchlüftet, sodass sich weniger Feuchtigkeit darin stauen kann. Dadurch bietet die Matratze Schimmel und Bakterien weniger Nährboden.

    Hygienische Matratzen dank waschbarem Überzug

    Nicht nur eine gute Durchlüftung sorgt bei Ihrer Schaumstoffmatratze oder Federkernmatratze für mehr Hygiene: Es ist auch empfehlenswert, wenn die Matratze über einen Bezug verfügt, der waschbar ist. Weichen Komfort und Hygiene bietet zum Beispiel ein Matratzenbezug aus Doppeljersey.

    Ebenfalls von Vorteil sind Wendelaschen, mithilfe derer Sie Ihre Matratze hin und wieder umdrehen können – so verhindern Sie, dass sich „Liegekuhlen“ bilden. Diese entstehen oft im Bereich der Schultern oder im Beckenbereich und sorgen dafür, dass Sie immer wieder in eine ähnliche Position rutschen. Dies kann zu Rückenschmerzen oder Verspannungen führen. Regelmäßiges Drehen der Matratze hilft also, Ihren Schlafkomfort beizubehalten – unabhängig davon, ob es sich um eine Kaltschaummatratze, eine Matratze mit Federkern oder um Schaumstoffmatratzen handelt.

    Kaltschaum hat sich bei Allergikern besonders bewährt

    Besonders Allergiker müssen bei ihrer Matratze auf Hygiene achten. Denn es gilt, Hausstaubmilben keinen guten Nährboden zu bieten. Wer unter einer Hausstauballergie leidet, sollte deshalb zu einer Schaummatratze, beispielsweise aus Kaltschaum, greifen. Gerade Kaltschaummatratzen sind besonders atmungsaktiv und verhindern dadurch eine Ansammlung von Feuchtigkeit. Dadurch entsteht kaum Nährboden für Hausstaubmilben. Zusätzlich sollten Allergiker auf einen milbendichten, bei mindestens 60 Grad waschbaren Bezug für Matratze und Bettwäsche setzen.

    Unsere hochwertigen Matratzen aus Schaumstoff oder mit Federkern gibt es in vielen verschiedenen Größen – für ein Einzelbett genauso wie für ein Doppelbett. Sie haben also die Wahl: Ganz egal, in welcher Größe Sie die Matratze benötigen – bei Massivmoebel24 finden Sie Kaltschaummatratzen, Federkernmatratzen und weitere Matratzenarten, die perfekt auf Ihren Körper, Ihre Wirbelsäule und die verschiedenen Liegezonen abgestimmt sind.